Kölnische Straße 5, 34117 Kassel

Venenleiden

Unsere Beine werden mit sauerstoffhaltigem Blut über die Arterien versorgt und dieses als sauerstoffarmes Blut über die Venen zurück zum Herzen transportiert.

In der Tiefe des Gewebes liegen die dickeren Gefäße, an der Hautoberfläche feinste kleine Gefäße von 1mm Durchmesser und viel kleiner. Dazwischen liegen Gefäße zwischen 1-3 mm Dicke.

Erweiterte Venen der Beine können operativ entfernt werden.

Die ästhetisch störenden sog. Besenreiser und retikuläre Venen, Durchmesser zwischen 1 und 3 mm, lassen eine Behandlung mit der Sklerosierungstherapie zu. Hierbei wird ein seit Jahrzehnten bewährtes Medikament in kleinen Mengen in die zu behandelnden Gefäße injiziert. Über eine dadurch ausgelöste kleine Gefäßentzündung verschließt sich das Gefäß. Daraufhin erfolgt der Abbau des verschlossenen, funktionsuntüchtigen Gefäßes.

Alternativ ist für diese Behandlung auch ein Gefäßlaser zu verwenden, wobei die Sklerosierung mit der Injektionstechnik weltweit bevorzugt wird, aus unterschiedlichen Beweggründen heraus.

Vor jeder Behandlung erfolgt eine dopplersonografische Untersuchung Ihres Venensystems der Beine und anschließend ein Gespräch über die Behandlungsmöglichkeiten.

Sie haben konkrete Fragen zu unserem Behandlungsspektrum rund um Venenleiden?
Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular, wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Gemeinschaftspraxis für Dermatologie
Kölnische Straße 5
34117 Kassel

Tel.: (0561) - 7 03 69 55